Schlagwort-Archive: Presse

Artikel aus der Presse rund um unseren Chor und unsere Konzerte

HeartChor-Musical „MUSIC!“ ist Leidenschaft und Lebensfreude

Am 29. und 30. September war es wieder soweit. Der HeartChor Kefenrod hat, wie bereits im letzten Jahr, nun auch in 2017 das heartchor-eigene Musical „MUSIC!“ (Drehbuch Nicki Ganz) in der Mehrzweckhalle Kefenrod aufgeführt.
In den beiden nahezu ausverkauften Aufführungen war vor Beginn bei Chor, Darstellern, Musikern, Tänzerinnen und Publikum, die Spannung geradezu greifbar. Aber dann ging es endlich los.
Die HeartChor-Houseband unter der Leitung von HeartChor-Dirigent Michael Habermann am Klavier, Thomas „Charly“ Appel am Keyboard und Bernd Kohn am Schlagzeug, machte den Auftakt. Die Leinwand im Bühnenhintergrund erwachte zum Leben. Im Scheinwerfer der sonst abgedunkelten Bühne erschient die reizende Hauptrolle Marie, gespielt von Nina Barthel, die mit glockenklarer Stimme bereits vom ersten Ton an für Gänsehaut sorgte.
In den weiteren Hauptrollen zeigten sich Andrea Reutzel als Musikus, der leidenschaftliche und letztendlich überzeugende Geist der Musik, sowie Heike Reifschneider und Rainer Fillsack als Musikbegeisterte Eltern von Marie.
In der Geschichte ist Marie ein ganz normaler Teenager, der keinen Sinn in der Musik sieht und somit kein Interesse daran hat. Ihr ist das alles einfach zu „uncool“.
Musikus aber führt sie, zusammen mit dem HeartChor Kefenrod und Unterstützung durch die Tanzgruppe „Two.Point.Zero“ vom SV Brachttal, durch verschiedene Musicals und lässt sie Bekanntschaft mit bedeutsamen Figuren und Musikstücken hieraus machen.
Musikus zeigt Marie hierbei ein buntes Feuerwerk der Emotionen mit bzw. durch die Musik, um sie wieder für die Musik zu begeistern: „Victor Hugo sagte einmal: Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.“
In diesem Sinne nahm der HeartChor Kefenrod, Marie und das Publikum, mit in die wundervolle, emotionsgeladene Welt von „MUSIC!“.
Die Reise begann mit schwungvollen, lebensfrohen Hits von „ABBA“ (Solisten Katja Burster und Marie Reeker).
Weiter ging es nach Argentinien in die 50er-Jahre zu „Evita“. Hier wurde die Liebe zur Heimat Argentinien gefühlvoll auf das Publikum übertragen (Solisten Sonja Gerlach und Julia Nagel).
Bei dem Musical „Les Miserables“, das während der französischen Revolution spielt, erfährt Marie, was es bedeutet, für Freiheit und Liebe zu kämpfen. Die Emotionen hierbei gehen von Verletzlichkeit und Verzweiflung, über Trauer, bis hin zu Wut, und schließlich Hoffnung und Stolz, und rührten nicht nur die Darsteller zu Tränen (Solisten Nina Barthel, Pauline Kellinger, Nicki Ganz, Katja Burster und Rainer Fillsack).
An den nächsten Schauplätzen von „Grease“ (Solisten Silke Gleiß und Rainer Fillsack), „Aladdin“ (Solist Martin Muth) und „Joseph and the Amazing Technicolor Dreamcoat“ (Solisten Martin Muth und Rainer Fillsack) ging es ebenso um Liebe, Überzeugung und Hoffnung.
Nach einer kurzen Verschnaufpause für das Publikum ging es weiter im Strudel der Musik-Emotionen.
Über hoffnungsvolle und energiegeladene Lieder bei „A Chorus Line“ (Solist Silke Gleiß), ging es weiter zu der schaurig-schönen Musik vom „Phantom der Oper“ (Solisten Heike Reifschneider, Heike Hofmann, Sonja Gerlach und Rainer Fillsack).
Bei den märchenhaft romantischen Liedern aus „Die Schöne und das Biest“ lernte das Publikum die charmante Belle, ein verliebtes Biest, sowie sprechende Teekanne, Kerzenständer und Uhr, und sogar eine tanzende kleine Teetasse, kennen (Solisten Nicki Ganz, Martin Muth, Heike Reifschneider).
Nach rockigen Melodien von „Queen“ (Bühnencrasher: Colin und Joel Ganz, Benjamin Kellinger) und dem schrägen, verrückten „Time Warp“ aus der Rocky Horror Show (Solisten Susanne Anezakis, Thomas Brand, Martin Muth und Nina Barthel), endete der Abend mit Happy End und der Liebeserklärung an die Musik: „Music was my first love“ von John Miles (Solist Thomas Brand).
Nach diesem Feuerwerk der Musik hat es das Publikum an beiden Abenden anschließend von den Stühlen gerissen und es gab stehende Ovationen.
Der Chor bedankt sich auch nochmal auf diesem Wege, bei allen direkt und indirekt Beteiligten, den vielen Helfern und Sponsoren, für das Engagement, die Unterstützung, die geschenkte Zeit und den Riesenspaß! Vor allem aber bei dem Publikum aller Aufführungen für die vielen schönen und ermutigenden Rückmeldungen!

Weitere Bilder finden Sie bei facebook unter: MUSIC-presented-by-HeartChor-Kefenrod.

Unsere HeartChor-Proben finden jeden Mittwoch von 18:30 – 20:00 Uhr im Sängerheim, Hitzkirchener Str. 17, in Kefenrod statt. Neue Sängerinnen oder neue Sänger sind jederzeit herzlich willkommen! Hierfür ist keinerlei Chorerfahrung notwendig. Die Freude an der Musik reicht völlig aus. Den Rest biegt unser Michi schon hin. 😉

(Bilder von Andreas Schwarz)

100% HeartChor in Hirzenhain – 100% gute Unterhaltung

Am 28.09.2014 gastierte der HeartChor aus Kefenrod in der evangelischen Kirche Hirzenhain, zum 5. Konzert in diesem Jahr unter dem Motto 100 % HeartChor

Nach dem ersten Lied „That’s was friends are for“ begrüßte Pfarrerin Kerstin Hillgärtner die Gäste in der sehr gut gefüllten Kosterkirche. Durch das Programm führten abwechselnd der Chorleiter, Michael Habermann und eine Sängerin, Heike Reifschneider. Durch die Moderation konnte man ein sehr gutes Bild davon bekommen, warum ein Musikstück 100% HeartChor ist. Wenn man bereits seit 10 Jahren zusammen Musik macht, so sammeln sich eine ganze Menge Songs an, von denen es aber nur einige ausgewählte zu 100% HeartChor geschafft haben. So hörte man wieder unter anderem die bekannten Stücke „Endless Love“ mit den Solisten Silke Gleiß und Rainer Fillsack“, „You raise me up“ mit Katja Burster oder „Gabriella“ mit der Solistin Sonja Gerlach, die auf keinem 100% HeartChor-Konzert fehlen dürfen.

Richtige Gänsehaut-Momente gab es bei Ausschnitten aus „Les Miserables“, einem längeren Medley, bei dem der gesamte Chor und seine Solisten, sein musikalisches Können wieder einmal eindrucksvoll unter Beweis stellen konnte-

Doch der HeartChor wäre nicht der HeartChor, wenn er nicht ab und zu mal mit einer Überraschung aufwarten würde. „Les Miserables“ sollte an diesem Abend nicht das einzige Musical bleiben, vielmehr hatte der Chor mit Ausschnitten aus „Joseph“ ein weiteres Musical am Start, mit welchem sie deutlich zeigten, dass gute Musicals auch in Deutsch sein können und Musik mit religiösem Inhalt ziemlich poppig sein kann. Damit hatte sich dieses Medley bereits bei der „Uraufführung“ durch den HeartChor eine Anwartschaft auf 100% HeartChor gesichert. Und dies auch, da sich diese Stücke dazu eignen, zu zeigen, wie toll der Chorgesang des gesamten Chores ist, aber auch der vielen Solisten, wie Rainer Fillsack und Marius Rocholl, ihr Können zu zeigen. Als weitere Solisten waren Nicki Ganz, Nina Barthel und Kimi Reifschneider zu hören.

Ein komplett gelungener Abend, der durch Segenswünsche der Pfarrerin beendet wurde (von den Zugaben mal ganz abgesehen.)

Wer mehr vom HeartChor  und weitern Chören von Michael Habermann hören möchte, ist herzlich am 8. November um 19:30 in die MZH Kefenrod eingeladen. An diesem Abend wird mit abwechslungsreichem Chorgesang das 10-jährige Dirigentenjubiläum von Michael Habermann in Kefenrod gefeiert.

Presse: 100% HeartChor in Wenings

plakat_210514Die 100 % HeartChor Konzert – Reihe geht weiter! Das vierte Konzert findet am 21. Mai 2014 um 19:30 in der evangelischen Kirche in Wenings statt. Der HeartChor, unter der Leitung von Michael Habermann, präsentiert  in dem Konzert die schönsten Popsongs und Liebeslieder im unverwechselbaren HeartChor – Stil. Karten  zum Preis von 5 € können ab sofort im Nahkauf Krämer oder im ev. Gemeindebüro, Untertorstr. 11 in Wenings, Tel.: 06045-1259, erworben werden. Die Kirchengemeinde Wenings und der HeartChor aus Kefenrod freuen sich auf ihren Besuch!

Presse: 100% HeartChor in Waldensberg

Die 100 % HeartChor Konzert – Reihe geht weiter! Das dritte Konzert findet 6. April 2014 um 18:30 Uhr in der evangelischen Kirche in Waldensberg, im Rahmen der Feierlichkeiten der seit 20 Jahren bestehenden Partnerschaft mit der italienischen Gemeinde Bobbio Pellice statt. Der HeartChor, unter der Leitung von Michael Habermann, präsentiert  in dem Konzert die schönsten Popsongs und Liebeslieder im unverwechselbaren HeartChor – Stil. Die Kirchengemeinde Waldensberg und der HeartChor aus Kefenrod freuen sich auf viele Besucher. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten. Alle weiteren Termine sind auf der neu gestalteten Homepage zu finden. Passend zum Frühlingserwachen, erstrahlt auch die HeartChor Website in einem neuen Look! Neben der Modernisierung des Designs und der Farbgebung, fand auch ein Wechsel auf ein neues Content-Management-System statt. Für zusätzlichen Lesekomfort passt sich das Layout nun den jeweiligen Endgeräten (Tablets, Smartphones, etc.) an. Ab sofort können Sie über die Homepage auch einen Newsletter abonnieren.

Presse: Gänsehaut nach tollem Sonnentag

IMG_5301  ausschnittGänsehaut nach tollem Sonnentag – KONZERT „100 Prozent Heart Chor“ in Düdelsheimer Kirche

Düdelsheim (red). Zum zweiten Konzert der Reihe „100 Prozent Heart Chor“ hatten die Sänger aus Kefenrod jetzt in die evangelische Kirche Düdelsheim eingeladen. Trotz eines wunderschönen Sonnentages hatte sich die Kirche an diesem Nachmittag gefüllt, kein Platz war mehr frei. Die Sänger freuten sich über die Resonanz und bedankten sich bei der evangelischen Kirchengemeinde für den herzlichen Empfang. Für die Konzertreihe hat der Chor unter der Leitung von Michael Habermann Lieder zusammengestellt, die besonders gut zu dem jungen Chor passen. Heike Reifschneider und Michael Habermann moderierten das Konzert und berichteten, weshalb die Lieder es in die Reihe geschafft hatten. Presse: Gänsehaut nach tollem Sonnentag weiterlesen

Presse: HeartChor serviert Liebeslieder

newsKONZERT Kefenroder Chor überzeugt bei Auftakt der Reihe „100 Prozent HeartChor“

BURKHARDS –  Die Auftaktveranstaltung der Konzertreihe „100 Prozent HeartChor“ im Landgasthaus „Zur Birke“ in Burkhards während eines Dinners mit Chorgesang war ein Erfolg. Der Chor aus Kefenrod servierte den Besuchern ausgesuchte Liebeslieder.
Zum Einstieg erklangen „That’s What Friends Are For“, „The Rose“ und „Endless Love“ mit den Solisten Silke Gleiß und Rainer Fillsack – und mit viel Gefühl vorgetragen. Es folgte ein Medley aus dem Musical „Les Miserables“, das von den Solistinnen Nina Barthel, Nicki Ganz, Katja Burster und Rainer Fillsack getragen wurde. Sonja Gerlach zeigte sich als Solistin bei „Gabriella“ aus dem schwedischen Film „Wie im Himmel“ in Hochform, sodass das Publikum den Chor nicht ohne Forderung nach einer Zugabe entließ. Das nächste Konzert unter dem Motto „100 Prozent HeartChor“ findet am 9. März ab 17 Uhr in der evangelischen Kirche in Düdelsheim statt. Karten können telefonisch unter 0174/9207872 bestellt werden.

Kreis Anzeiger: Nach 30 Jahren endet die Ära Reinhold Reutzel

newsKEFENROD – (ahe). Nach 30 Jahren gibt es an der Spitze des Gesangvereins Kefenrod einen Wechsel. Reinhold Reutzel stellte sich während der Hauptversammlung im Gasthaus „Vogelsberger Hof“ nicht mehr zur Wiederwahl und gab die Verantwortung in jüngere Hände ab. In die Fußstapfen des 74-Jährigen treten nun als gleichberechtigte Vorsitzende Erich Förnges und Christa Kiefer.

Den gesamten Artikel könnt ihr Euch hier ansehen: Kreis Anzeiger

Presse: Adventskonzert der Kefenröder Chöre vor vollem Haus

Dieses Jahr luden die Kefenröder Chöre wieder zu einem Konzert in der Adventszeit in die Kirche ein. Neben dem Männerchor des MGV 1868 e.V. und dem HeartChor sangen der Chor INTAKT aus Gedern, alle unter der Leitung von Michael Habermann, sowie der Chor der Landfrauen Kefenrod dirigiert von Beate Baumann. Pfarrerin Klimm-Haag begrüßte die Gemeinde und wünschte allen einen schönen Abend bei Chormusik.

Den Auftakt machte der Männerchor mit der Hymne an die Nacht, was gleich eine festliche Stimmung beim Publikum hervor rief, das dicht gedrängt in den Reihen saß. Viele waren schon weit vor Beginn des Konzertes gekommen um sich einen Sitzplatz zu sichern. Und auch nochmal bei den letzten Proben zu zuhören um den Musikgenuss auszuweiten.

Die Frauen des Landfrauenchores sangen von der Empore aus, was einen ganz besonders schönen Klang ergab. Neben „Der Herr ist mein guter Hirte“, „Stille Vorweihnachtszeit“ fand auch das „Trommellied“ großen Anklang.

INTAKT  gab zum einen klassische Chorliteratur wie „Es ist ein Ros entsprungen“ zum Besten. Aber wer den Chor kennt, weiß, dass die Herren nicht immer nur Ernstes singen wollen. Und so wussten sie, mit weihnachtlichen Accessoires bekleidet mit ihrer schönstem Denglisch vorgetragenem Lied „Frohe Weihnacht“  zu begeistern.

Zwischen den Gesangsvorträgen las Heike Reifschneider verschiedene Texte zur Weihnachtszeit. Neben besinnlichen Gedichten und Geschichten, kam auch die Geschichte vom Engel, der aus Versehen bis in den Frühling geflogen war gut an. Der Männerchor gefiel auch mit den Liedern „Das ist die Nacht „ und „Weihnachten im Waldkirchlein“. Der HeartChor hatte kurzfristig sein geplantes Programm umstellen müssen, da viele Sängerinnen krankheitsbedingt ausfielen. Das Publikum zeigte sich aber begeistert und sparte nicht mit Applaus. Neben besinnlichen Liedern wie „Es ist kein Raum für dich“, hatten auch hier heitere Rhythmen wie im Lied „Rudolph the red nosed reindeer“ ihren Platz gefunden. Besonderes Highlight war das Solo von Nicki Ganz. Am Ende sangen die Chöre noch gemeinsam das Kalenderlied, ganz in ihrer Tradition  und verabschiedeten das Publikum mit dem „Irischen Segen“. Nach dem Konzert lud noch die Feuerwehr gegenüber ins Spritzenhaus ein zu Glühwein und Würstchen, auch dies wurde gut angenommen und die Zuhörer tauschten sich gerne nochmal mit den Chorsängern über das Konzert aus.

Presse: HeartChor Chorwochenende

Das jährliche Chorwochenende des HeartChor Kefenrod fand dieses Jahr direkt in Kefenrod statt. Da im Chor so viele Eltern mit sehr kleinen Kindern sind, war es einfacher für alle, nicht zu verreisen sondern sich im Begegnungshaus zu treffen. Die Sänger trafen sich mit ihrem Chorleiter Michael Habermann Freitagabend und probten gemeinsam bis in den späten Abend. Nachdem alle vom Tag angekommen waren und sich an die Akustik des fremden Raumes gewöhnt hatten, wurde konzentriert und intensiv gearbeitet.

Samstagmorgen trafen sich dann wieder alle bei schönstem Sonnenschein und gingen motiviert in die nächste Proberunde. Es wurden neue Lieder einstudiert, und auch alte Schätze nochmal aufgefrischt. Neben den modernen Liedern, wurden auch Weihnachtslieder geprobt. Durch die vielen Stunden gemeinsamen Singens, konnte man bei einigen Liedern große Fortschritte machen, die in den wöchentlichen Chorstunden so nicht möglich sind. Gerade das einstudieren ganz neuer schwieriger Lieder,  steht bei den Probenwochenenden an erster Stelle. Wieder war es für alle Sänger und Sängerinnen faszinierend wie aus den einzelnen Stimmen ein gemeinsames Ganzes wurde. Immer wieder hatte man zwischendurch das Gefühl, dass es nicht richtig klingt, aber am Ende waren alle begeistert über die Ergebnisse.

Auch Chorleiter Michael Habermann war sehr zufrieden mit den Ergebnissen und so sparte er nicht an Lob. Da der Chor sich für das Wochenende selbst verpflegte, hatten alle für den Abend etwas mitgebracht und es gab ein großes kaltes Buffet. Wobei die Männer, die in HeartChor und Männerchor singen und Michael Habermann nochmal los zogen, es wurde vom Männerchor des Gesangsverein dem neuen Bürgermeister von Kefenrod Rudi Kessler ein Ständchen gesungen.

Der Chor sang dann am Abend noch einige Lieder, bevor sie sich wieder auf den Heimweg machten. Alle waren sich einig, dass es wieder ein gelungenes Chorwochenende war und viel erreicht wurde. Auch einige neue Sängerinnen, die zum ersten Mal an so einem Wochenende teilgenommen hatten, waren begeistert von der Stimmung in der Gruppe, mit wie viel Spaß aber auch Ernsthaftigkeit gearbeitet wurde. Der Chor freut sich weiter über neue Sängerinnen und vor allem Sänger, auch wer noch nie gesungen hat ist herzlich willkommen. Die Singstunden finden immer mittwochs ab 18:30 Uhr im Sängerheim Kefenrod statt. Informationen und Kontakt über die Homepage www.heartchor.net oder unter 0172-2776439.

Die nächsten Termine des HeartChor:

6.11.13 Benefizkonzert gemeinsam mit Männerchor zu Gunsten der Kirchenrenovierung in Burgbracht in der Kirche Burgbracht

11.12.13 Adventskonzert gemeinsam mit Männerchor und Landfrauenchor in der Kirche in Kefenrod.

Presse: „HeartChor“ gibt zwei Konzerte

newsKEFENROD/HIRZENHAIN – Zwei Adventskonzerte bieten der Männerchor sowie der „HeartChor“ des Gesangvereins Kefenrod an. Die beiden Chöre laden für Mittwoch, 5. Dezember, in die evangelische Kirche Hirzenhain ein. Beginn ist um 19.30 Uhr. Der „HeartChor“ bietet vor und nach dem Konzert Suppe und heißen Glühwein an. Das Publikum kann sich auf ein stimmungsvolles Konzert in der Kirche bei sehr guter Akustik freuen. Die Sänger warten mit internationalen Weihnachtsliedern auf. Eintrittskarten kosten im Vorverkauf sieben Euro und an der Abendkasse acht Euro. Tickets gibt es bei allen Chormitgliedern, im Neukauf-Markt Dönges in Hirzenhain und in der Gederner Schublade. Das zweite Konzert findet am Mittwoch, 19. Dezember (19.30 Uhr), in der Kirche in Udenhain statt.