Bericht zur JHV 2022

Ehrungen 2022:
Von links: Vorsitzende Christa Kiefer, Annika Geyer, Gerold R. Heckert, Paula Muth, Bernd Stang, Hannes Muth, Vorsitzender Erich Förnges. (Bild von Silke Gleiß)

Am 23. März 2022 fand die Jahreshauptversammlung des Gesangverein 1868 Kefenrod e.V. im Saal der Gaststätte „Zum Schiller“ in Kefenrod statt.

Aufgrund der aktuellen Coronasituation wurde die Jahreshauptversammlung gleichzeitig online per Zoom-Meeting, über Kamera und Beamer für aktive Sängerinnen und Sänger live übertragen, damit die freiwillig oder unfreiwillig daheim Gebliebenen trotzdem online teilnehmen und auch aktiv mitreden und abstimmen konnten. Von dieser Möglichkeit wurde auch Gebrauch gemacht.

Nach der Begrüßung durch die ersten Vorsitzenden Erich Förnges und Christa Kiefer und der Totenehrung wurde der Kassenbericht 2021 von den beiden Rechnerinnen Katrin Heerd und Nina Barthel verlesen.

Nachdem keine Fragen hierzu gestellt wurden, gab der Kassenprüfer Martin Muth den Bericht der Kassenprüfer ab und der Vorstand wurde einstimmig entlastet.

Der Bericht des MännerChors von Erich Förnges umfasste, nach der Kündigung des langjährigen Dirigenten Michael Habermann zum 31.12.2020 und einer coronabedingten Zwangspause, ab Mitte 2021 erstmal die Suche nach einem neuen Dirigenten. Aufgrund der vorhandenen Freundschaft mit dem Gesangverein Eintracht 1888 Rinderbügen haben sich die Sänger beider Chöre zusammengeschlossen und proben jetzt gemeinsam wöchentlich im Wechsel in Rinderbügen oder Kefenrod. Leider ist kurz nach diesem geglückten Zusammenschluss der gemeinsame Dirigent Stefan Bülte verstorben. Seit November 2021 konnten die Männerchöre nun Romuald Ryborz als neuen Dirigenten gewinnen.

Die Pflege und Vermietung der Bornhütte sowie des Borngeländes wurde unverändert auch im Jahr 2021 weitergeführt. In diesem Jahr 2022 ist wieder das Bornfest an Himmelfahrt geplant.

Laut Christa Kiefers Bericht zum HeartChors begann das Jahr 2021 für den HeartChor mit dem 20jährigen HeartChor-Jubiläum, welches am Geburtstag online per Zoom-Meeting mit rund 40 Personen gefeiert wurde. Die ersten Singstunden in 2021 wurden ebenfalls online per Zoom durchgeführt. Die dann ab Mitte 2021 möglichen Präsenzproben wurden aufgrund der Corona-Abstands-Bedingungen in der Kirche Kefenrod und im Saal Schiller abgehalten.

Weiter ging es 2021 mit einem zweiten Platz beim Radio-Contest Radio WKW, bei dem der HeartChor teilgenommen hatte und ein Preisgeld von 700 EUR für die Vereinskasse gewinnen konnte.

Mitte 2021 wurde dann beim Bundesmusikverband Chor & Orchester e.V. ein Antrag auf Fördermittel aus dem IMPULS-Förderprojekt gestellt. Die Mittel wurden zugesagt und schon konnte das HeartChor-Projekt: „Online Jubiläumskonzert“ gestartet werden. Hierfür wurden 6 Lieder geprobt, teilweise einzeln oder in Gruppen aufgenommen, zusammengeschnitten, Kulissen gesucht, Videos gedreht, ebenfalls zusammengeschnitten und mit den bereits eingesungenen Liedern unterlegt. Das Ergebnis wurde am 29.01.2022 als Geschenk an alle HeartChor-Freunde auf YouTube veröffentlicht.

Im Oktober hat der Chor das Catering beim Kefenröder MSC-Mofarennen übernommen. Diese gegenseitige Unterstützung hat prima geklappt und wird gern wieder stattfinden. Die Erlöse aus dem Catering kommen dem Gesangsverein zugute. Der nächste Termin des MSC-Rennens im Juli 2022 ist bereits wieder im Chorkalender eingetragen.

Besonders freue sich der HeartChor über vier neue Sängerinnen und Sänger, die sich trotz Pandemie dem HeartChor angeschlossen haben.

Seit Februar probt der HeartChor wieder online per Zoom, ab April sind erste Präsenzproben im Gemeindehaus in Hitzkirchen geplant. Ebenso sind zwei Probewochenenden in der Planung, um an Weihnachten hoffentlich wieder Weihnachtskonzerte geben zu können.

Es wurden folgende Mitglieder durch Christa Kiefer und Erich Förnges geehrt:

70 Jahre Mitgliedschaft: Erwin Förnges

50 Jahre Mitgliedschaft: Bernd Stang, Ernst Schubert, Helmut Müller, Michael Lutz

25 Jahre Mitgliedschaft: Gerold R. Heckert

10 Jahre Mitgliedschaft: Markus Kaiser, Sebastian Kaiser, Annika Geyer, Katrin Heerd

5 Jahre Mitgliedschaft: Paula Muth, Hannes Muth, Elisabeth Marie Bernhardt, Heike Hofmann, Silke Tiemann, Stella-Celine Gilbert

Die Ehrung der fleißigen Sänger wurden für 2021 ausgesetzt.

Zum Abschluss bedankte sich Christa Kiefer bei allen fleißigen Helfern im Verein, sei es bei allen Arbeiten rund um die Bornhütte, während den Proben, bei den Planungen oder sonstigen Arbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.